Schwangerschaft

Endlich hat es geklappt!

schwangerschaftFür viele Frauen ist die Nachricht von der Schwangerschaft kaum zu fassen. Die Freude darüber ist enorm groß, aber was bringt dieser neue Lebensabschnitt mit sich? Worauf müssen Sie achten? Bevor Sie zu sehr in Stress geraten: Machen Sie sich keine Sorgen! Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit, Sie beginnen damit eine wundervolle neue Phase in Ihrem Leben. Mit den folgenden Tipps können Sie Ihrer Schwangerschaft ganz entspannt entgegensehen.

Schwangerschaft und Sex

Das ist ein Thema, das viele Frauen beschäftig: Ist es schädlich für das Baby, wenn Sie Sex haben? Sie können ganz beruhigt sein. Sex ist weder eine Gefahr für Sie noch für Ihr Baby. Es gibt sogar Studien, die belegt haben, dass Paare, die während der Schwangerschaft sexuell aktiv sind, ein geringeres Risiko auf Fehlgeburten haben.1 Wenn Sie sich körperlich fit fühlen und Ihr Partner keine sexuell übertragbaren Krankheiten hat, steht dem Sex in der Schwangerschaft nichts im Wege.

Schwangerschaft und Sport

Sie sollten definitiv Sport in der Schwangerschaft betreiben, aber in Maßen. So sind etwa 30 Minuten Sport am Stück in Ordnung und sogar sehr gut für Sie, mehr sollte es jedoch nicht sein. Gute Sportarten für Schwangere sind etwa Schwimmen oder Yoga.

Schwangerschaft und Drogen

Drogen sind während der Schwangerschaft definitiv tabu. Damit schaden Sie Ihrem Baby und riskieren permanente Fehlbildungen.2 Mit Drogen sind auch Alkohol und Zigaretten gemeint, auch nur Zigarettenqualm im Umfeld kann auf Dauer schädlich für das Ungeborene sein. Auch Koffein sollten Sie, wenn es geht, in der Schwangerschaft vermeiden. Selbst die Einnahme von Medikamenten sollten Sie immer vorher mit Ihrem Arzt absprechen.

Babyzauber Schwangerschaftsnewsletter

Schwangerschaft und Stress

Stress sollten Sie soweit es geht vermeiden, denn es belastet nicht nur Sie, sondern auch Ihr Baby. Das Adrenalin, das bei Stress ausgeschüttet wird, kann über die Nabelschnur auf das Baby übertragen werden. In Extremfällen kann dies zu Fehlgeburten oder zu einem zu niedrigen Geburtsgewicht führen. Weiterhin sind Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft sehr unter Stress standen, später auch anfälliger für Stress. Entspannen Sie sich also soweit es geht, lassen Sie es mit Ruhe angehen und gönnen Sie sich täglich ein paar schöne Momente zum Relaxen.

Schwangerschaft und Schlafen

Ab dem zweiten Trimester Ihrer Schwangerschaft werden Sie feststellen, dass Sie nicht mehr so gut schlafen können. Das hat mehrere Gründe: einerseits macht sich Ihr Baby in dieser Phase verstärkt bemerkbar und kickt auch mal genau dann, wann Sie schlafen wollen. Und natürlich wächst auch der Babybauch: Je größer er wird desto schwieriger wird es für Sie, eine bequeme Schlafposition zu finden. Auch wird das Stillhormon Prolaktin jetzt verstärkt produziert, das Schlaflosigkeit auslösen kann. Was können Sie also gegen Schlaflosigkeit tun? Verzichten Sie auf schwere Mahlzeiten am Abend und machen Sie zum Beispiel vor dem Schlafengehen einen kleinen Spaziergang.

 

1 http://www.welt.de/gesundheit/article106336812/Sex-ist-in-der-Schwangerschaft-kein-Tabu.html. Am: 17. September 2013.

2 http://www.stiftung-behindertes-kind.de/fileadmin/Daten/Pdfs/alkohol_in_der_schwangerschaft.pdf#page=19. Am: 17. September 2013.

Schwangerschaftsanzeichen erkennen

Schwangerschaftsanzeichen

Hier erahlten Sie Tipps, wie Sie schnell erkennen, ob Sie schwanger sind!

BZ 002 Button3

Trinken in der Schwangerschaft

Trinken Schwangerschaft

Mehr zum Thema trinken in der Schwangerschaft lesen Sie hier!

BZ 002 Button3

Ernährung in der Schwangerschaft

Ernaehrung Schwangerschaft

Erfahren Sie hier mehr über die richtige Ernährung in der Schwangerschaft!

BZ 002 Button3

Erkältung in der Schwangerschaft

Erkaeltung Schwanger

 Wie gehen Sie am besten mit einer Erkältung in der Schwangerschaft um?

BZ 002 Button3